Bedingungsloses Grundeinkommen – ein Erfahrungsbericht aus Namibia

v.l.n.r.: Bischof Dr. Zephania Kameeta, Katja Kipping, Cornelia Hildebrandt

Am 3. Juni 2011 stellten Bischof Dr. Zephania Kameeta, Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Republik Namibia und Mitglied der Basic Income Grant Coalition Namibia, und Katja Kipping, stellvertretende Vorsitzende der Partei DIE LINKE und Vorsitzende des Ausschusses für Arbeit und Soziales im Deutschen Bundestag erstmals einen aufsehenerregenden Forschungsbericht in deutscher Sprache vor. Dieser Bericht untersucht die Wirkungen des 2008 weltweit erstmalig im namibischen Dorf Otjivero-Omitara eingeführten bedingungslosen Grundeinkommens. Mit dem Bericht soll nach der zweijährigen Testphase die landesweite Einführung geprüft werden. Zu den Ergebnissen führte Bischof Dr. Zephania Kameeta aus:

[audio:http://kirchentag.blog.rosalux.de/files/2011/06/Kameeta-1.mp3]

[audio:http://kirchentag.blog.rosalux.de/files/2011/06/Kameeta-2.mp3] [audio:http://kirchentag.blog.rosalux.de/files/2011/06/Kameeta-3.mp3]

Katja Kipping ergänzte:

[audio:http://kirchentag.blog.rosalux.de/files/2011/06/kipping.mp3]

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

Ein Gedanke zu „Bedingungsloses Grundeinkommen – ein Erfahrungsbericht aus Namibia

  1. Das Thema ist ja auch immer wieder hier bei uns aktuell, allerdings bringt es von den Vorteilen doch einige viele Nachteile mit sich. Mich persönlich hat das Bedingungslose Grundeinkommen bis daton noch nicht überzeugt. Da gehört schon einiges mehr dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.