Gesucht: Eure Ideen und Vorschläge für den Raum der Möglichkeiten

Julia Killet vom Kurt Eisner Verein für politische Bildung e.V. / Rosa Luxemburg Stiftung Regionalbüro Bayern www.bayern.rosalux.de  schreibt:

Liebe Freund*innen,
Wie ihr bestimmt schon mitbekommen habt, bereitet das Regionalbüro Bayern der Rosa-Luxemburg-Stiftung den Internationale Gipfel der Alternativen anlässlich des G7-Gipfels im oberbayerischen Schloss Elmau vor. Die Vorbereitungen schreiten voran und wir haben ein umfassendes Programm auf die Beine gestellt. Bitte unterstützt uns und leitet den Flyer über eure Verteiler weiter. Eine englische Übersetzung des Flyers folgt in Kürze und wird dann auch auf der Website stehen. Vielleicht wollen aus euren Kreisen Leute konkret bei der Vorbereitung helfen. Dazu habe ich euch die Einladung zur letzten bundesweiten Aktionskonferenz vor dem G7 Gipfel angehangen. Unterstützer*innen werden dringend gesucht.

Außerdem beginnen wir jetzt mit einer Online-Kampagne die heiße Phase des Internationalen Gipfels der Alternativen, der am 3. und 4. Juni in München stattfinden wird. Unter dem Motto „Nachgefragt – unsere Alternativen für eine solidarische, friedliche und ökologische Welt“ wollen wir gemeinsam mit vielen Menschen Alternativen suchen, gemeinsam diskutieren und nach außen tragen. Wir meinen: Die Politik der G7 betrifft nicht nur einige Wenige, sondern im  Grund jede und jeden von uns: Deshalb wollen wir auf unserer Homepage alternativgipfel.org, sowie unserer Facebook-Seite die Zuschriften mit Euren Ideen und Vorschlägen entgegennehmen, sammeln, zur Debatte stellen und bei der Konferenz in unseren „Raum der Möglichkeiten“  präsentieren. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Überlegt euch eure Alternativen, schreibt sie auf ein Bild und schickt sie uns. Wir würden uns sehr freuen.

Flyer zum Herunterladen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.