Livestream von Veranstaltungen der RLS auf dem Kirchentag

Die folgenden Veranstaltungen der Rosa Luxemburg Stiftung auf dem 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart wurden live per Internet gesendet:

Donnerstag, 4. Juni 2015, 15.30 Uhr – 16.15 Uhr:

FRIEDEN WAGEN IN EINER NEUEN ZEIT DER ABSCHRECKUNG

Freitag, 5. Juni 2015, 11.15 Uhr – 12.45 Uhr:

PRÄSENTATION DES BUCHES «DIESE WIRTSCHAFT TÖTET». KIRCHEN GEMEINSAM GEGEN KAPITALISMUS

Freitag, 5. Juni 2015, 18.30 Uhr – 21.30 Uhr:

SEMINAR „FEINDBILD ISLAM: KAMPF DER KULTUREN ODER RASSISMUS?

Samstag, 6. Juni 2015, 10.00 Uhr – 12.00 Uhr:

UNHEILIGE ALLIANZ. DAS GEFLECHT VON CHRISTLICHEN FUNDAMENTALISTEN

 

 

Auf ein Neues!

Der 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 1. bis 5. Mai 2013 in Hamburg rückt näher. Für die Rosa Luxemburg Stiftung höchste Zeit, ihren Kirchentag-Blog wieder zu reaktivieren. Eigentlich sollte er ja kontinuierlich weiter betrieben werden. Aber wie das Leben nun einmal so spielt, es gab doch die Pause, die keiner wollte. Die Kräfte sind halt begrenzt. Um so mehr freue ich mich jetzt, wieder schreiben, gestalten und begleiten zu können. Sie alle sind herzlich eingeladen, mit Texten und Fotos zu einem lebendigen Blog beizutragen. Schicken Sie uns Ihre Vorschläge. Weiterlesen

Hallo Kirchentag!

Auf einem Kirchentag war die Rosa-Luxemburg-Stiftung seit dem Jahr 2001 bereits öfter. Mit einem Weblog auf dem 2. Ökomenischen Kirchentag – das ist für uns Neuland. Wir verbinden mit diesem Weblog viel: Hoffnung auf einen Dialog mit Ihnen. Neugier auf Neues und Unerwartetes. Anregungen für unser Handeln. Es liegt in der Natur der Sache, dass wir uns mit diesem Blog auch bei Ihnen präsentieren wollen. Wir wollen informieren über vielfältiges, modernes, linkes Denken und Handeln. Wir wollen Sie mit der Arbeit der Rosa-Luxemburg-Stiftung bekannt machen, mit ihren Veranstaltungen, mit ihren Publikationen, mit ihren Stipendien, mit ihrem weltweitem Engagement.

Hoffnung auf Dialog und Dialog für Hoffnung. Deshalb werden wir über hier auf diesem Blog unsere Begegnung mit dem Kirchentag reflektieren. Wir laden Sie herzlich ein, Kommentare, Anmerkungen, Fragen und Hinweise zu schreiben. Dabei empfinden wir sachliche Kritik als Hilfe und freuen uns über jede Ermunterung. Gern können Sie uns auch eigene Artikel schicken. Soweit Sie zum Inhalt und zum Anliegen dieses Blogs passen, werden wir sie veröffentlichen.

Erwarten Sie viel, aber berücksichtigen Sie bitte, dass wir ein kleines Team sind. Aber wir werden alle Mühe aufwenden, damit auch für diesen Blog das Leitwort des 2. Ökomenischen Kirchentages gilt: