Weltanschauliche Begründung einer Politik der Gerechtigkeit

emil_fuchsSymposium der Rosa Luxemburg Stiftung und der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Ehren von Emil Fuchs

Tagung / Konferenz
Dienstag, 08.12.2015 | ganztägig

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Münzenbergsaal, Berlin
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Symposium Weltanschauliche Begründung einer Politik d.Gerechtigkeit

Emil-Fuchs-Symposium Ablaufplan

Weiterlesen

Papst Franziskus als Kapitalismuskritiker

Veranstaltung der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg am 2.12. 2015:

Diskussion / Vortrag
Mit Dr. Michael Ramminger, katholischer Theologe, Institut für Theologie und Politik, Münster
Mittwoch, 02.12.2015 | 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Vor-Ort-Büro-Hansaplatz, Hamburg
Zimmerpforte 8
20099 Hamburg

Weiterlesen

Kapitalismus als Fluchtursache

Institut für Theologie und Politik Münster:

Am Mittwoch, den 21. Oktober, fand im Lesesaal der Stadtbücherei Münster eine Veranstaltung unter folgenden Fragen statt: 1. Was geschieht in den Ländern, aus denen die Menschen fliehen und welche Möglichkeiten stehen ihnen zur Verfügung? 2. Was geschieht aktuell in Deutschland bzw. in der EU? 3. Was sollen wir tun? Erfreulicherweise wollten ca. 220 Menschen diese Veranstaltung besuchen. Wegen mangelnder Kapazitäten war das leider nicht möglich. Hier stellen wir deshalb wie versprochen die Beiträge der ReferentInnen als audio-file zum Nachhören und Runterladen zur Verfügung. Herzlichen Dank an Klaus Blödow vom Medienforum!

Weiterlesen

Auswertung der Präsentation der RLS auf dem 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 3. – 7. Juni 2015 in Stuttgart

„Viele spannende Debatten fanden außerhalb des Kirchentages statt – teilweise, weil sie den Veranstaltern zu politisch waren …“ Wolfgang Kessler, Chefredakteur, Publik-Forum Nr. 12/2015

Weiterlesen

Gespräch mit Petra Pau

Gespräch mit Petra Pau

Gespräch mit Petra Pau

Gespräch mit Petra Pau

Gespräch mit Petra Pau

Gespräch mit Petra Pau

Gespräch mit Petra Pau

Conny Hildebrandt berichtet: „Hier sitzen ca 70 Leute in praller hitze und hören zu was Petra über NSA Verfassungsschutz und BND überhaupt Geheimdienste zu sagen hat. Sie fordert die Abschaffung der Geheimdienste und nun noch die Frage der Flüchtlingspolitik. Was wäre,  wenn dazu eine Volksabstimmung gäbe,  fragt prof. Wegner.  Aber Petra ist optimistisch.
Die Leute sind solidarischer als man sie darstellt. Aber man muss an die Ursachen der Flucht ran so Petra …“

Grundrechtekomitee: Elmau: Jeder neue Gipfel toppt den letzten Gipfel

Ein Blick zurück auf den Gipfel in Heiligendamm lässt die politisch-polizeiliche Propaganda rund um Elmau in anderem Licht erscheinen.

http://www.grundrechtekomitee.de/node/704

Das Komitee für Grundrechte und Demokratie hat die Demonstrationen gegen die Gipfeltreffen schon häufiger beobachtend begleitet. Dieses Jahr können wir nicht vor Ort sein, möchten aber an die vielen Ungereimtheiten und Unwahrheiten erinnern, die den letzten Gipfel 2007 in Heiligendamm begleitet haben. Wer erinnert sich noch an die Konstruktion von terroristischen Vereinigungen und die Durchsuchung von Wohnungen und Büros mit 900 Polizist*innen? Wem ist noch geläufig, in welchem Maße die Polizei die Öffentlichkeit belogen hat, um vor dem Bundesverfassungsgericht recht zu bekommen? Und entgegen den jetzigen Darstellungen aus Politik und Polizei, hat das Oberverwaltungsgericht Greifswald im August 2012 in letzter Instanz geurteilt, dass das Verbot des Sternmarsches gegen den Gipfel rechtswidrig war.

Weiterlesen

Livestream von Veranstaltungen der RLS auf dem Kirchentag

Die folgenden Veranstaltungen der Rosa Luxemburg Stiftung auf dem 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart wurden live per Internet gesendet:

Donnerstag, 4. Juni 2015, 15.30 Uhr – 16.15 Uhr:

FRIEDEN WAGEN IN EINER NEUEN ZEIT DER ABSCHRECKUNG

Freitag, 5. Juni 2015, 11.15 Uhr – 12.45 Uhr:

PRÄSENTATION DES BUCHES «DIESE WIRTSCHAFT TÖTET». KIRCHEN GEMEINSAM GEGEN KAPITALISMUS

Freitag, 5. Juni 2015, 18.30 Uhr – 21.30 Uhr:

SEMINAR „FEINDBILD ISLAM: KAMPF DER KULTUREN ODER RASSISMUS?

Samstag, 6. Juni 2015, 10.00 Uhr – 12.00 Uhr:

UNHEILIGE ALLIANZ. DAS GEFLECHT VON CHRISTLICHEN FUNDAMENTALISTEN