Auswertung der Präsentation der RLS auf dem 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 3. – 7. Juni 2015 in Stuttgart

„Viele spannende Debatten fanden außerhalb des Kirchentages statt – teilweise, weil sie den Veranstaltern zu politisch waren …“ Wolfgang Kessler, Chefredakteur, Publik-Forum Nr. 12/2015

Weiterlesen

Linke ohne Hoffnung sind wie Christen ohne Glaube. Meine Eindrücke vom 33. Evang. Kirchentag in Dresden

Von Mathis Oberhof aus Wandlitz habe ich folgenden Bericht vom Kirchentag für diesen Blog erhalten:

Nach vier Tagen Kirchentag verstehe ich viele LINKE (in ihrem verbohrten Atheismus) noch weniger als vorher. Ich lese nicht nur auf Facebook, sondern auch z.B. in der taz

  • abfälliges über den angeblich unpolitischen Kirchentag,
  • die „abstoßende Margot-Käßmann-Superstar-Show“,
  • beim Blog „Lafontaines-Linke“ streiten sich unterschiedliche Linke, wie verdummend Religion sei,
  • und im NEUEN DEUTSCHLAND steht fast gar nix.

Was ist wirklich geschehen? Weiterlesen

Was die RLS auf dem Kirchentag zu suchen hatte

Für die Zeitung Neues Deutschland hat die freie Mitarbeiterin der Rosa-Luxemburg-Stiftung Ilsegret Fink einen zusammenfassenden Artikel verfasst. Zwei der Kernsätze ihres Artikels lauten:

Weil Kirchentage eine wichtige Lebensäußerung der Zivilgesellschaft sind, hat sich auch die Rosa-Luxemburg-Stiftung wieder am »Markt der Möglichkeiten« beteiligt, mit Gesprächsangeboten und umfangreichem Informationsmaterial aus der Stiftungsarbeit. Weiterlesen

Die Welt ist nach dem 2. ÖKT keine andere

Theologisch nicht, kirchenpolitisch nicht, erst recht nicht sozial-, wirtschafts- und friedenspolitisch oder ökologisch. Das vom 2. Ökumenischen Kirchentag in München zu erwarten wäre wohl naiv gewesen. Ein neues Sozialwort von Protestanten und Katholiken soll es demnächst geben. Und auch von einer gemeinsamen theologischen Erklärung zum Abendmahl war die Rede. Weiterlesen

Erstes Resümee

Rosa Luxemburg Stiftung auf den Kirchentagen ist untrennbar mit Ilsegret und Heinrich Fink verbunden. Ilsegret Fink ist evangelische Pastorin, Heinrich Fink ist Theologieprofessor und war Rektor der Humboldt-Universität. Ich habe heute beide nach ihren bisherigen Eindrücken beim ökumenischen Kirchentag in München und nach einem ersten Resümee zu befragen. Hier die Antworten: Weiterlesen