Arbeiterfotografie: Fotogalerie zum Kirchentag

Konflikt: Deckname für Kapitalverbrechen

Konflikt ist heute als verharmlosendes Synonym für Krieg gebräuchlich. Der Jugoslawien-Konflikt, der Ukraine-Konflikt und die vielen Konflikte in Afrika klingen dadurch so, als würden dort nicht täglich Verbrechen gegen die Menschlichkeit stattfinden. Als würde man sich halt mal streiten und dabei laut werden.

Doch die Fotos von solchen Konflikten zeigen die Zerstörung, das Elend und die Folgen die solche Konflikte hervorrufen.

RLS auf dem DEKT: Fotoimpressionen

Freundliche Standbetreung

Freundliche Standbetreung

Natürlich hat Vera Rüttimann auch unsere eigene Arbeit mit der Kamera eingefangen. Nachfolgend finden Sie Impressionen vom Stand der RLS und von den verschiedenen Veranstaltungen, vom interreligiösen Dialog, von der Debatte um das Grundeinkommen und von der Veranstaltung Kapitalismus als Religion? Für uns alle war es eine wunderbare Zeit. Vielen Dank an alle, die mit uns diskutiert haben, die uns zu weiteren Überlegungen angeregt haben, mit denen wir einfach im Gespräch waren. Die Rosa Luxemburg Stiftung wird 2015 in Stuttgart wieder dabei sein. Weiterlesen

Impressionen vom Kirchentag

Aufklärung mit Bier

Aufklärung mit Bier

Vera Rüttimann, die für die Rosa Luxemburg Stiftung auf dem Kirchentag fotografierte, hat auch sonst einige Impressionen eingefangen. Wie das nebenstehende Bild zeigt durchaus mit Sinn für Humor und ungewollte Komik, auch wenn das natürlich nicht ihr Hauptanliegen bei Kirchentagsfotos ist.

Es sind nur Randbeobachtungen, keine Dokumentation der Kirchentages. Trotzdem viel Spaß bei den Erinnerungen an inhaltlich sehr spannende Tage. Falls Sie (diesmal noch) nicht dabei waren lassen Sie sich inspirieren. Sehen wir uns 2015 in Stuttgart?

 

Weiterlesen

Fotoimpressionen vom Stand der Christinnen und Christen in der LINKEN

StandbeobachtungenDie parteinahen Stiftung und die jeweiligen Arbeitszusammenhänge von Christinnen und Christen der Parteien waren alle in derselben Ecke der Halle untergebracht. So befand sich der Stand der Rosa Luxemburg Stiftung gleich neben dem Stand der Christinnen und Christen in der Partei DIE LINKE. Unsere Fotografin Vera Rüttimann konnte daher immer auch mal ein paar Fotos von den Begegnungen an diesem Stand machen: Weiterlesen

Fotoimpressionen vom Empfang der LINKEN

Empfang der Fraktionen DIE LINKE

Empfang der Fraktionen DIE LINKE

Der Empfang liegt ja schon einige Tage zurück, auch der Kirchentag ist vorbei. Aber mit guten Fotos ist es wie mit gutem Wein: Beide brauchen ihre Zeit. Deshalb folgen viele Fotos erst jetzt.

Die folgenden Fotos hat die Texterin und Fotografin Vera Rüttimann gemacht: Weiterlesen

Wandbilder bei „Brot für die Welt“

Wandbild

Wandbild

Von Anne Stickel, einer ehemaligen Stipendiatin der RLS, bekamen wir die folgenden Fotos der auf dem Kirchentag am Stand von „Brot für die Welt“ entstandenen Bilder. Anne Stickel schreibt selbst dazu:

Grundlegend sind bei „Murales Comunitarios“ immer: Gemeinschaft schaffen und Solidarität entwickeln/fördern, Hoffnungsmotive entwickeln und Ideen verschiedener Menschen zu einem dann Ganzen zusammenfügen/wachsen lassen, und das ganze publik – kein privates Wohnzimmer, sondern das Gesicht nach aussen. Wenn Euch weitere Bilder, ein bisschen Film oder Text interessieren, dann geht das zum Beispiel hier: Weiterlesen

Religion muss Teil der Lösung sein!

Der dritte Kirchentagstag beginnt für mich mit ganz neuen Ansichten. Da ich gleich mit dem Team der RLS zum Kirchentagsgelände fahre, bin ich schon eine Stunde bevor die Türen für die Besucher geöffnet werden auf dem Markt der Möglichkeiten. Im Gewusel bereiten sich ganz viele Standbesatzungen auf den neuerlichen Menschenandrang vor.  Während ich das Treiben beobachte, kommen einige Kolleginnen und Kollegen von Nachbarständen auf mich zu, die offensichtlich auch aus Thüringen kommen. Vertreterinnen einer Krebs-Selbsthilfegruppe, der Verband der Organspender, die Nierentransplantierten – alle bitten mich für Fotos und Gespräche an ihren Stand. Ein schöner Start in den Tag :o).

 

Mit Kerstin Griese am Stand der SPDIm Tagesverlauf statte ich dann dem Stand der SPD einen Besuch ab, denn Kerstin Griese, die religionspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, und Jenas Oberbürgermeister Albrecht Schröter sind da. Da ich mit beiden seit vielen Jahren an verschiedenen Stellen gut zusammengearbeitet habe, freue ich mich sie nun hier in Dresden zu treffen. Nachdem ich schon eine Weile da sitze, kommt auch noch der kurzzeitige bayrische Ministerpräsident Günter Beckstein hinzu. Wir sind uns einig, dass wir beide – er als Protestant in der CSU und ich als Christ in der LINKEN – wissen was es bedeutet Teil einer Minderheit zu sein.

Weiterlesen

Glaube, der befreit! Gelungene Veranstaltung am Buß- und Bettag in Dresden mit hochkarätigen Theologen!

Ulrich Duchrow

Am Buß- und Bettag, dem 17.11.2010 fand in den Räumen der Evangelisch – Reformierten Gemeinde in Dresden eine von unserer sächsischen Arbeitsgemeinschaft „Religion und Weltanschauugsgemeinschaften“ organisierte Veranstaltung zum Thema: „Glaube der befreit – Befreiungstheologie im europäischen Kontext“ statt.

Die Veranstaltung, die als linker Auftakt zum Kirchentag war, der im nächsten Jahr in Dresden stattfinden wird, war mit ca. 50 Menschen ganz gut besucht.

Weiterlesen