Glaube, der befreit! Gelungene Veranstaltung am Buß- und Bettag in Dresden mit hochkarätigen Theologen!

Ulrich Duchrow

Am Buß- und Bettag, dem 17.11.2010 fand in den Räumen der Evangelisch – Reformierten Gemeinde in Dresden eine von unserer sächsischen Arbeitsgemeinschaft „Religion und Weltanschauugsgemeinschaften“ organisierte Veranstaltung zum Thema: „Glaube der befreit – Befreiungstheologie im europäischen Kontext“ statt.

Die Veranstaltung, die als linker Auftakt zum Kirchentag war, der im nächsten Jahr in Dresden stattfinden wird, war mit ca. 50 Menschen ganz gut besucht.

Weiterlesen

„Befreiungstheologie im europäischen Kontext“

Die Landesarbeitsgemeinschaft Religions- und Weltanschaungsgemeinschaften in und bei der Linken Sachsen (AGRel) lädt für den 17. November 2010 (Bus- und Bettag – in Sachsen Feiertag) zu einer interessanten Veranstaltung zum oben stehenden Thema ein:

Professor Dr. Ulrich Duchrow, Heidelberg zum Thema: „Brauchen wir eine europaische Befreiungstheologie – Alternativen aus dem Geist des Evangeliums zum marktradikalen Verstandnis von Freiheit“

Professor Dr. Heinrich Fink, Berlin zum Thema: „Der Einflus Dietrich Bonhoeffers auf die Befreiungstheologie“

Daniel Stosiek, Doktorand der Rosa- Luxemburg- Stiftung zum Thema: „Entwicklung und Perspektiven der Befreiungstheologie – Basisgemeinden in Mexiko“

Kulturelle Umrahmung: der Liedermacher und Pastor Uwe X Weiterlesen

Es komme die Republik der Himmel auf die Erde

Ernesto Cardenal in der RLS

In der letzten Woche war der Befreiungstheologe und Poet aus Nicaragua, Ernesto Cardenal, zuerst Gast auf dem Parteitag der Linken in Rostock, dann in der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Berlin. Eine der Passagen seiner Rede in Rostock lautete:

Es ist längst überfällig, dass Christen und Marxisten zusammengehen, Weiterlesen

Autorengespräch zu „Kämpfe für eine solidarische Welt“

Wie berichtet, ist die Rosa Luxemburg Stiftung mit einer eigenen Broschüre über den Dialog zwischen der Theologie der Befreiung und dem demokratischem Sozialismus gekommen: „Kämpfe für eine solidarische Welt“. Auf dem Kirchentag gab es eine rege und öffentliche Debatte zwischen den Autoren. Über diese Veranstaltung hat Cornelia Hildebrandt von der Rosa Luxemburg Stiftung folgenden Bericht geschrieben. Da sie schon auf dem Sprung zum Parteitag der Linkspartei in Rosatock ist, bat sie mich, diesen Bericht hier einzustellen: Weiterlesen